18 January, 2015

SAMSAS TRAUM-TOUR VERLEGT - NEUE UND BESTÄTIGTE TERMINE!

SAMSAS TRAUM POESIE TOUR 2015
SUPPORT: WEENA MORLOCH
03.04. 2015 (CH) Zürich – Xtra Limmathaus (Schwarzer Ball – ohne WM)
26.07. 2015 (D) Köln – Amphi Eventpark – Amphi Festival (ohne WM)
13.11. 2015 (D) Mannheim – Alte Seilerei
14.11. 2015 (D) Hamburg - Markthalle
15.11. 2015 (D) Hannover - Musikzentrum
17.11. 2015 (D) München – Backstage Halle
18.11. 2015 (D) Erfurt – From Hell
19.11. 2015 (D) Berlin – Columbia Club
20.11. 2015 (D) Bremen - Tivoli
21.11. 2015 (D) Bochum - Matrix
24.11. 2015 (A) Wien - Szene
25.11. 2015 (D) Aschaffenburg - Colos-Saal
26.11. 2015 (D) Nürnberg - Hirsch
27.11. 2015 (D) Glauchau – Alte Spinnerei
28.11. 2015 (D) Singwitz - Kesselhaus

12 January, 2015

Kampagne endet in sechs Tagen!

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer,
Meine Kampagne für "Und der Name des Sterns heißt Demut" läuft nur noch sechs Tage. Auf den letzten Metern möchte ich deshalb noch etwas Gas geben, weshalb ich zwei neue Perks hinzugefügt habe: Meine Funktions-Handschuhe aus der Zone sowie Fotoabzüge auf Leinwand, beides inkl. der Deluxe-Edition des Buches und aller Info-Dossiers. Die Deluxe-Edition und die Info-Dossiers sind nun auch fester Bestandteil der Skype-Interviews.
Auch wenn die Kampagne erst in sechs Tagen endet, möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal herzlich für die unglaubliche Hilfe und Unterstützung bedanken, die ihr aufgebracht habt und vielleicht noch aufbringen werdet. Ich habe mit einem solchen Zuspruch niemals gerechnet und bin überglücklich, mich auf so viele Menschen verlassen zu können.
Danke!
.:A:.

SAMSAS TRAUM Tour 2015 verlegt!

Liebe Käfergemeinde,
SAMSAS TRAUM und WEENA MORLOCH werden ihre für März/April 2015 angesetzte Tournee um ein halbes Jahr verschieben und euch an dieser Stelle zeitnah – wahrscheinlich schon in den nächsten Tagen - über die neuen Termine informieren. Bisher verkaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Schweiz wird von uns im April trotzdem besucht, und das Amphi-Festival 2015 bleibt ebenfalls stehen. Wer mehr über unsere Gründe für die Entscheidung zur Verlegung der Tour erfahren möchte, sollte die folgenden Zeilen lesen.
Das Jahr 2014 war für sämtliche Mitglieder von SAMSAS TRAUM auf die eine oder andere Weise schwierig. In meinem Fall haben die Veröffentlichung von „Das Buch der toten Kinder“ und „Weißer als das Wasser“ sowie die Reisen in die Ukraine mein Selbstbild fundamental verändert. Zwischen mir als Mensch, mir als Künstler und der Figur, die ich in den letzten Jahren im SAMSAS TRAUM-Kosmos dargestellt habe, bestehen keine Gemeinsamkeiten mehr. Ende 2014 sah ich mich mit einer Band konfrontiert, von der ich mich emotional vollkommen abgespalten hatte.
Parallel dazu waren die Tage, an denen im letzten Jahr wirtschaftliche Hindernisse, personelle Fragen und SAMSAS TRAUM-relevante Probleme diskutiert wurden, ohne Zahl. Ende 2014 hatten wir einen Punkt erreicht, an dem wir erkennen mussten, dass sich die Band nicht mehr um unsere Liebe zur Musik, die von ihr transportierten Inhalte und die Freunde an Konzerten dreht: Bei SAMSAS TRAUM ging es nur noch um Stress und Finanzierungen, um Budgets und Rechnungen, um Bandfotos und Promotion, um Zielgruppen und die uns verbleibenden Möglichkeiten, sie zu erreichen. In einer Welt, in der man immer weniger Platten verkauft, in der immer weniger Menschen Konzerte besuchen und in der immer weniger gelesen wird, sollte man als Künstler wenigstens in seiner Kunst Erfüllung finden. Erfüllung fand ich in SAMSAS TRAUM allerdings seit „Heiliges Herz – Das Schwert deiner Sonne“ nicht mehr, und selbst die Freude am „Asen'ka“-Album wurde mir durch die Vielzahl während der Produktion auftretender Komplikationen vergällt.

Wir haben das Weihnachtskonzert 2014 bewusst zum Anlass genommen, uns zu besprechen und unsere Band sowie unser Publikum genau zu betrachten. Wir standen vor der Entscheidung, SAMSAS TRAUM entweder aufzulösen oder die Band auf den Kopf zu stellen, auszuleeren und mit den Inhalten zu befüllen, die wir fortan wieder in SAMSAS TRAUM sehen wollen. Wir haben uns für letzteres entschieden – unter der Voraussetzung, dass wir die Entwicklung unserer Band korrigieren. Um es auf den Punkt zu bringen: Für SAMSAS TRAUM zählt nichts mehr. Nichts mehr außer der Musik, die wir wirklich machen wollen.
Es ist mein erklärtes Ziel, Lieder zu schreiben, die einerseits anstrengen, andererseits Mut machen, die unterhalten und bilden. Für das nächste SAMSAS TRAUM-Album – das ein inhaltlich harter Brocken wird, an dem wir zum ersten Mal in der Bandgeschichte gemeinschaftlich arbeiten und das durch die Mitwirkung von Jochen und Michael enorm an Qualität gewonnen hat – brauchen wir im Angesicht all der Umwälzungen mehr Zeit als erwartet, die Veröffentlichung wird sich verzögern. Eine Tour im März/April 2015 macht damit keinen Sinn mehr.
Wir entschuldigen uns für die Umstände, die wir einigen von euch mit der Verlegung der Tour machen und danken euch für euer Verständnis. Anstatt das – unserer Meinung nach – bisher beste SAMSAS TRAUM-Album übers Knie zu brechen, ziehen wir es vor, eine ausgereifte Platte abzuliefern und eine Tour zu fahren, die uns und euch in jeder Hinsicht glücklich macht.
Bis später,
.:A:.

03 July, 2014

Alexander Kaschte muss sterben!


Liebe Käferkinder,

Wir erinnern uns – am 26.07.2014 findet in der Alten Mensa in Marburg an der Lahn eine kostenlose Lesung von „Weisser als das Wasser“ sowie ein kleines SAMSAS TRAUM-Akustik-Konzert statt. Die Lesung ist für all die Käufer kostenlos, die „Weisser als das Wasser“ über die Insektenhaus-Seite (www.insektenhaus.bigcartel.com), über den Facebook-Account von Alexander Kaschte oder per Email über das SAMSAS TRAUM-Management bestellt haben.

Wenn auch du zu den geduldigen und uns stets freundlich gesinnten Bestellern von „Weisser als das Wasser“ zählst und an der Lesung und dem Akustik-Konzert teilnehmen möchtest, sende bitte eine Email an sat-management@gmx.at – es ist allerdings Eile geboten, denn die Teilnehmerzahl ist auf maximal 100 Gäste beschränkt. Die Teilnahmebestätigungen werden in der ersten Juli-Woche verschickt.

Der Abend des 26.07.2014 steht unter dem Motto „Alexander Kaschte muss sterben – Was für ein lahmer Bastard!“. Wie auch beim „Ich hasse Alexander Kaschte“-Treffen im vergangenen Jahr wird es ein limitiertes Motto-Shirt geben, für das wir ab sofort Vorbestellungen annehmen. Du kannst das Shirt unter folgendem Link portofrei bestellen, dein persönliches Exemplar liegt dann am Abend der Veranstaltung in der Alten Mensa für dich bereit:

http://insektenhaus.bigcartel.com/product/alexander-kaschte-muss-sterben-t-shirt

ACHTUNG: Der Artikel wird exklusiv für den „Alexander Kaschte muss sterben“-Abend auf Basis der eingehenden Vorbestellungen produziert. Wir lassen nur die T-Shirts drucken, die vorbestellt werden. Es wird in der Alten Mensa keinen Verkaufsstand geben.

Hier nochmal die wichtigsten Fragen und Antworten in Kürze:

Frage: Wann darf ich zur „Alexander Kaschte muss sterben – Was für ein lahmer Bastard!“-Veranstaltung kommen?

Antwort: Wenn du „Weisser als das Wasser“ über die Insektenhaus-Seite, Kaschtes Facebook-Profil oder per Email über das Management der Band bestellt hast und damit Kaschtes Unzuverlässigkeit und Unpünktlichkeit ertragen und sogar toleriert hast.

Frage: Muss ich ein Shirt kaufen, um zur „Alexander Kaschte muss sterben – Was für ein lahmer Bastard“-Veranstaltung gehen zu dürfen?

Antwort: Nein. Voraussetzung für kostenlosen Eintritt zur Lesung und dem Konzert ist der Kauf des Buches, nicht der Kauf eines Shirts.

Frage: Kann ich auch ein „Alexander Kaschte muss sterben“-Shirt bestellen, wenn ich „Weisser als das Wasser“ NICHT bestellt habe und auch NICHT nach Marburg kommen will?

Antwort: Nein. Das „Alexander Kaschte muss sterben“-Shirt bleibt den Bestellern von „Weisser als das Wasser“ und damit unseren Gästen in Marburg vorbehalten.

Vielen Dank für eure Liebe und eure Intelligenz,

Die Zentrale

Zeigt her eure Sammlung, zeigt her das Tattoo!


Liebe Käferkinder,

Zeigt her eure Sammlung, zeigt her das Tattoo! Wir bitten euch herzlich um AKTUELLE Fotos eurer SAMSAS TRAUM Platten- und/oder Merchandising-Sammlung sowie um schöne Bilder eurer SAMSAS TRAUM- oder WEENA MORLOCH-Tattoos.

Wir wollen mit den Fotos hier die Rubriken „Fan-Sammlungen“ und „Fan-Tattoos“ einrichten und so verhindern, dass unsere Seite ob der vielen Bilder von KASCHTEs längst vergangener Schönheit zu einseitig wirkt.

Für eure Fotos winken euch tolle Sachpreise, die besten drei Bilder werden mit einem Überraschungsgeschenk (das sich echt sehen lassen kann!) prämiert. Sendet eure Fotos bitte direkt an sat-management@gmx.at!

„Bis dann!“ sagt:

Die Zentrale

19 June, 2014

SAMSAS TRAUM AUF DEM CHURCH NOIR-FESTIVAL!


Liebe Käferkinder,

Dass SAMSAS TRAUM (die geldgeilen Literaturoberwichser aus Marburg an der Lahn) ab und zu etwas für die gute Sache tun, ist bekannt. Nun haben sich die Käferjungs dazu entschlossen, den gemeinnützigen Verein Kunst und Kultur e.V Göppingen mit einem Headliner-Spontan-Konzert zu unterstützen.

Der Verein veranstaltet in einer ehemaligen Kirche diverse (sub)kulturelle Veranstaltungen - von Konzerten und Parties bis hin zu Kunstausstellungen. Diese können nun vorerst nicht mehr stattfinden, da die Location neuen Brandschutzauflagen nachkommen muss. Zu diesem Zweck werden Spenden gesammelt, und SAMSAS TRAUM helfen dabei an vorderster Front.

Wann? Am 15.08.2014 auf dem Church Noir Festival.

Wo? Im Hof der Burg Wäscherschloss / Wäschenbeuren im Landkreis Göppingen.

Wer spielt da neben SAMSAS TRAUM sonst noch? Krayenzeit, Seelennacht und Kryonix.

Wo wird es demnächst Karten geben? Hier: http://www.fabrikev.de/

...und ihr solltet euch beeilen, im Burghof haben nicht viele Leute Platz. Wir freuen uns schon sehr auf das Festival - und vor allem auf euch.


LG,
Die Zentrale

20 May, 2014

Weisser als das Wasser


Liebe Freunde, geschätzte Freundinnen,

So peinlich es mir auch ist: Leider werde ich es nicht schaffen, euch am 19.05.2014 mit "Weisser als das Wasser" zu beglücken. Ich muss den Veröffentlichungstermin noch einmal verschieben. Entgegen aller Erwartungen haben sich meine Lebenswogen in den letzten zwei Monaten alles andere als geglättet - ich fand weder die Ruhe noch die Inspiration, mein neues Buch ordentlich abzuschließen. Warum? Unsere Existenz in Marburg bröckelt langsam aber sicher auseinander - dies ist vor allem dem Umstand zu verdanken, dass Frau Kaschte ernsthaft Tätowiererin werden möchte und diesbezüglich etliche Anstrengungen unternimmt. Alles befindet sich im Umbruch, unsere Atemluft ist elektrisiert von Stress und den freudigen Erwartungen auf das, was uns die Zukunft bringen mag. Weil es mir wirklich, wirklich leid tut, dass sich "Weisser als das Wasser" noch einmal verspätet, schenke ich allen Menschen, die das Buch über die Insektenhaus-Seite (www.insektenhaus.bigcartel.com) bestellt haben, eine zweistündige Lesung des Textes inkl. eines kleinen Akustik-Konzertes in der Alten Mensa in Marburg an der Lahn. An welchem Tag? Am 26.07.2014. Wann? Die Türen öffnen sich um 18 Uhr. Das Motto des Abends lautet: "Alexander Kaschte muss sterben - was für ein lahmer Bastard!" Wir verfolgen auch bei dieser Veranstaltung wieder das Prinzip der sozialen Bar, d.h.: Jeder bringt etwas zum Trinken oder zum Essen mit und darf sich dafür vom anderen Mitgebrachten nehmen.

Wie funktioniert die Teilnahme? Wenn du das Buch über die Insektenhaus-Seite bestellt hast und die Lesung in Marburg ernsthaft besuchen willst, schreibst du bitte eine Email an sat-management@gmx.at. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt - melden sich mehr Teilnehmer, als wir Plätze haben, entscheidet das Los. Die Teilnahmebestätigungen werden Anfang Juli versendet. Ehrenfans und Tim "Flammenboots" Wicke stehen automatisch auf der Gästeliste.

Selbstverständlich vergessen wir auch jene Kunden nicht, die "Weisser als das Wasser" über Fantotal bestellt haben. Als Entschädigung für die lange Wartezeit auf das Buch wird ihren Bestellung ein Code beiliegen, der zum Download eines Mitschnitts der Lesung und des Konzerts vom 26.07.2014 berechtigt. Diesen Code werden auch die Insektenhaus-Besteller erhalten, denen möglicherweise eine Losentscheidung die Teilnahme an der Veranstaltung verwehrt.

Die Bücher werden in der Woche nach dem 28.07.2014 ausgeliefert, die Schatzsuche in Weisswasser verschiebt sich entsprechend - falls sich Frau Kaschte in der Zwischenzeit nicht anders entscheidet und doch noch Astronautin werden will oder man mich endgültig in die geschlossene Anstalt in Marburg-Cappel steckt. Aufmerksamen Lesern meiner Postings wird nicht entgangen sein, dass ich vor kurzem verrückt geworden bin und seltsame Verbindungen zum südamerikanischen Kontinent geknüpft habe.

Ernsthaft, Leute - ich danke euch für eure Geduld und euer Verständnis, hoffe auf viele Besucher in Marburg und freue mich auf das eine oder andere persönliche Wort, das ich in der Alten Mensa an euch richten kann.

Liebe Grüße,

Alex